Header
Transparent
menu
 Pfeil Aktuelles
 Pfeil Bildergalerie
 Pfeil Forum
 Pfeil Gästebuch
 Pfeil Kalender
 Pfeil Kontakt
 Pfeil Links
 Pfeil Downloads


 Pfeil Impressum
 Pfeil Administration

 
Menu Unten


Jugendgruppen
 Pfeil Ameland 
 Pfeil Café-Pott
 Pfeil Messdiener
 Pfeil Pfadfinder
 
Manu Unten
Transparent

Aktuelles aus der Jugendarbeit

Abreise

Geschrieben von Gerrit am 29.07.17 um 22:15 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

63 Trainees haben erfolgreich die 15-tägige Expedition durch die Galaxie wohlbehalten überstanden und wurden nebenbei zu richtigen Astronauten. 14 durch und durch aufregende Planeten haben wir Besucht die nicht unterschiedlicher seien konnten. Neben Strand und Stadtbesuchen hatten wir genügend Zeit, den Wasserspielplatz sowie den Sportplatz zu besuchen, um dort viele tolle Spiele zu spielen. Während den vergangenen Tagen konnte unsere Crew deutlich bemerken, wie zahlreiche neue Freundschaften, die sogar zu einer Lagerehe führten sich entwickelten. Eines der zahlreichen Highlights war sicherlich der Besuch auf dem Party-Planeten mit dem tollen Bergfest oder der Abstecher auf dem Evolutionsplaneten mit der Betreuertaufe.

Die Crew möchte sich an dieser Stelle bei jedem Kind, Unterstützer, Helfer, den Eltern und allen die im Hintergrund mitwirkten aufrichtig bedanken. Ohne Euch wäre so eine Freizeit nicht möglich!!!!

Viele Fotos der zahlreichen Streifzüge auf den einzelnen Planeten finden Sie in der Bildergalerie unter Ameland 2017, viel Spaß.

Wir möchten außerdem an dieser Stelle auf einige Fundsachen aufmerksam machen, die nach der Ankunft in Barkenberg noch übrig geblieben sind. Sollten Sie eines dieser Stücke vermissen, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar im Gästebuch.

 

173 Views • Kategorien: Ameland

Ankunft in Barkenberg

Geschrieben von Gerrit am 29.07.17 um 11:24 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Mit knapp 50 Minuten Verspätung hat endlich unsere Fähre in Richtung Festland abgelegt. Daher werden wir vorraussichtlich gegen 16/16:30 Uhr am Café Pott (Surick 209) mit unseren nun ausgebildeten Trainees ankommen. Der LKW mit unserem Material und Gebäck ist bereits von der Fähre, auf dem Weg zum Café Pott. Gerne dürfen die Eltern etwas eher kommen um bereits das jeweilige Gepäck zu verstauen.

 

135 Views

Packender Hochzeitsplanet

Geschrieben von Gerrit am 29.07.17 um 7:43 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Dieser Koffer förmige Planet mit zwei Ehering artigen Vulkanen auf der Oberseite brachte für zwanzig unserer Trainees das Läuten der Hochzeitsglocken mit sich. Um Kraft für diese Zeremonie zu schöpfen und völlig rein zu werden, wurde im Warm-Up das rasante Spiel „Seuche“ gespielt. Nach einem kulinarischen Junggesellenabschied fügte unser Crewmitglied Pater Bartholomäus Treuer (kurz: Pater B. Treuer) im festlich hergerichteten Versorgungsdeck unter Mitwirkung von Schwester Sophie - und teilweise mit etwas zusätzlicher Überzeugungsarbeit - im scheinheiligen Bund der Lagerehe zusammen, was zusammen gehörte. Jedes Paar zog mit einem eigens ausgewählten „Hochzeitsmarsch“ vor den Traualtar, um unter jubelndem Beifall aller Trainees frisch vermählt („...bis dass die Ankunft auf dem Heimatplaneten euch scheidet“) wieder auszuziehen. Bei einem anschließenden Hochzeitsschmaus mit krönendem Abschluss (Vanilleeis wahlweise mit heißen Kirschen oder Fla) feierten nicht nur die frisch Angetrauten dieses Ereignis.Der übrige Tag stand dann ganz im Zeichen des Aufbruchs und „packender Spiele“. Ein Großteil des Gepäcks und aller mitgebrachten Utensilien befindet sich so schon jetzt sicher verstaut im Transportschiff, dessen Kapitän bereits gestern aus der Heimat zu uns gestoßen ist. Nach einem letzten Abendmahl und einer umfassenden Lager-Abschlussrunde erhielten alle Trainees ihr individuelles „Jetpack vor dem Jetlag“ (gegenseitige positive Rückmeldungen in schriftlicher Form). Dann ging es für die Trainees eine halbe Stunde Erdenzeit früher als gewohnt in die Schlafkapseln, da auch das Wecken am Abreisetag früher als gewohnt erfolgen wird.

Zusammen genommen blicken wir alle sehr positiv und mit bester Laune zurück auf eine höchst gelungene und von den Trainees mehrheitlich als kurzweilig und abwechslungsreich wahrgenommene Reise durch die Ameländer Galaxie. Somit steht schon vor der Rückreise in die Heimat fest: Wir kommen wieder!

200 Views • Kategorien: Ameland

Information zu Kopfläusen

Geschrieben von Claas Schneider am 27.07.17 um 23:50 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Liebe Eltern,

leider sind bei Kindern unserer Freizeit vereinzelt Kopfläuse gefunden worden (Überwiegend bei den Mädchen). Da sich die kleinen Parasiten schnell von Haarschopf zu Haarschopf ausbreiten, ist es möglich, dass sich auch Ihr Kind mit Kopfläusen angesteckt hat. Um eine weitere Ausbreitung der Kopfläuse schnellstmöglich zu unterbinden, sind wir jetzt auf die Mithilfe aller Eltern angewiesen. Bitte lesen Sie sich folgende Hinweise genau durch und unterstützen Sie uns mit einer Läusekontrolle Ihres Kindes.

Kopfläuse kommen bei Kindern sehr häufig vor, sie sind nicht gefährlich und haben nichts mit mangelnder Sauberkeit oder Hygiene zu tun. Sie breiten sich schnell durch Kopf-zu-Kopf-Kontakt aus, indem sie von einem Haar auf das nächste krabbeln. Fliegen oder springen können die Parasiten nicht und auch eine Übertragung durch Haustiere ist nicht möglich.

Um die Ausbreitung der Kopfläuse auch nach der Freizeit zu stoppen, ist jetzt Ihre Mithilfe gefragt!

Bitte kontrollieren Sie die Haare Ihres Kindes in den folgenden Tagen regelmäßig und gründlich auf einen Befall mit Kopfläusen oder deren Eier. Am einfachsten geht dies mithilfe eines Läusekamms. Sollten Sie einen Kopflausbefall bei Ihrem Kind feststellen, bitten wir Sie, umgehend eine geeignete Behandlung durchzuführen.

 

Gehen Sie bei der Kontrolle wie folgt vor:

 

- Entwirren Sie zunächst das nasse Haar des Kindes mit Hilfe einer Haarspülung und eines normalen Kammes.

- Durchkämmen Sie das nasse Haar anschließend Strähne für Strähne mit einem speziellen Läusekamm (erhältlich in der Apotheke) vom Ansatz bis in die Spitzen.

- Besonders wichtig ist die Kontrolle an den Schläfen, im Nacken und hinter den Ohren, da die Läuse dort am liebsten ihre Eier ablegen.

- Reinigen Sie den Kamm nach dem Durchkämmen jeder Strähne mithilfe eines hellen Tuches. Hierbei können Sie leicht feststellen, ob sich Läuse im Haar befinden.

- Kopfläuse sind circa 3 mm groß, von länglicher Gestalt, durchsichtig oder bräunlich. Ihre Eihüllen sind oval, weiß bis bräunlich-gräulich und < 1 mm groß. Sie sind meist nahe der Kopfhaut an den Haaren festgeklebt, oft hinter den Ohren.

- Sollten Sie bei Ihrem Kind einen Befall mit Kopfläusen feststellen, kontrollieren Sie bitte auch die übrigen Familienmitglieder und beginnen Sie sofort mit einer konsequenten Behandlung.

- Verwenden Sie für eine effektive Behandlung ein zugelassenes Läusemittel und gehen Sie nach der Gebrauchsanweisung vor. In der Apotheke erfahren Sie alles über die richtige Anwendung.

- Auch wenn Kopfläuse eigentlich nicht in Textilien leben, kann es darüber hinaus sinnvoll sein, Handtücher, Kleidung, Bettwäsche und Kuscheltiere nach intensivem Kontakt bei 50°C zu waschen.

 

Je früher ein Läusebefall entdeckt wird, desto einfacher kann er behandelt und eine Ausbreitung auf andere Kinder gestoppt werden.

 

Wir danken Ihnen herzlich für die Mithilfe!

180 Views • Kategorien: Ameland

Liebesplanet

Geschrieben von Gerrit am 27.07.17 um 22:12 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Gestern haben wir sehr viel Energie gesammelt und haben uns deshalb heute eine Stunde mehr schlaf gegönnt. Dann lief plötzlich „Love is in the Air“ und wir wurden aus unserem Schlaf gerissen, doch es war klar: wir waren in der Nacht auf dem Liebesplaneten gelandet.  Dort spielten wir, um wach zu werden, „ the story of my Pony“. Dann kam das erste Treffen am großen Tag, das Frühstück. In der ersten richtigen Einheit haben wir Liebesflaggen gestaltet. Da setzten sich alle in ihre Zimmer zusammen und durfte kreativ werden. Nachdem gestalten ging es auch direkt mit dem Mittagessen weiter. Das Kochteam zauberte uns eine leckere Erbsensuppe  mit Würstchen. Als die Mittagspause vorbei war ging es mit Sport weiter. Die Kinder konnten sich aussuchen ob sie Völkerball am Sportplatz oder Fußball am Hof spielen wollten. Die Gruppen die mit den Liebesflaggen noch nicht fertig waren, durften diese weiter  malen.

So war eine weitere Einheit vorüber. Nach dem Sport schickten wir die Kinder zum Duschen. Da der Hunger groß war ging es ging zum Abendessen.

Nachdem beschlossen wir die Lagerhochzeit auf den nächsten Tag zur verschieben. Wir schauten stattdessen einmal alle bisher aufgenommenen Bilder an und blickten zurück auf die schöne Zeit die wir gemeinsam erlebt hatten.

Die Kinder die sich das nicht anschauen wollten nutzen die Möglichkeit draußen ein paar Gesellschaftsspiele zu spielen.

Damit ging ein weiterer Tag zu Ende und alle fielen müde ins Bett.

183 Views • Kategorien: Ameland

Spürnasenplanet

Geschrieben von Gerrit am 27.07.17 um 17:04 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Um genügend Energie für den gesamten Tag und der anstehenden Planetenerkundung zu haben, wurde beim Warm-UP das Energiespiel gespielt. Bei diesem Spiel musste mit den Armen in kreisbewegungen Energie gesammelt werden und mit einem lauten „HA“ an weitere Trainees weitergeleitet werden. Nach der Landung auf dem Spürnasenplaneten und einem Frühstück im Hauptquartier konnten wir die nahe gelegene Stadt besichtigen und das Taschengeld ausgeben.

Bereits zum Mittag musste unsere Energie wieder aufgeladen und haben nach dem Mittagessen unsere Mittagspause genossen. Anschließend hat die Crew ein Detektivspiel vorbereitet um die Spürnasenfähigkeiten unserer 63 Trainees zu verstärken. Zum Abend wurden nochmals die Energiereserven beim Abendessen aufgeladen. Die Crew beschloss einstimmig die 63 Trainees den Abend alleine das Raumschiff durch die Galaxie fliegen zu lassen und somit hatten die 14-köpfige Crew frei! Da die Trainees Ihre bisherige Ausbildung sehr gut absolvierten, war es ein Klacks das Schiff zu manövrieren, sodass sich selbst die Trainees einen Film angucken konnten.  

183 Views • Kategorien: Ameland

Evolutionsplanet

Geschrieben von Gerrit am 26.07.17 um 16:06 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Ganz ahnungslos saßen die neuen Betreuer morgens am Frühstückstisch, noch mit dem Gedanken an ihr Bett, als sie erfuhren dass es sich bei diesem Planeten nicht um die Evolution des Menschen handelte, sondern um ihre Entwicklung zum richtigen Betreuer. Erst wurden alle 5 von jeweils 2 Kindern aus ihrem Zimmer geschminkt und angezogen, um dann in der Stadt Scharade zu spielen und andere Aufgaben mit den Einwohnern zu erledigen. Beim Mittagessen hauten alle kräftig rein, auch die Betreuer trotz verbundener Augen und Hände. Dieses Essen trug sehr zur Belustigung der Kinder und der restlichen Betreuer bei. Am Nachmittag durften die Kinder dann einen Stationslauf zum quälen der Betreuer vorbereiten, es waren Aufgaben vom Balken werfen bis zum Parcour laufen dabei. Viele Betreuer stießen an ihre Grenzen, doch kämpften weiter. Zur Belohnung gab es ein paar Stunden Pause und die letztendliche Taufe mit den Lagerleitern, in denen die restlichen Betreuer das Abendprogramm vorbereiteten. Dabei quälte sich die Gruppe durch ekelig zusammengestellte „Mahlzeiten“, peinliche Karaoke oder auch durch den Ententanz, der den Kindern am besten gefiel. Nachdem auch all diese Aufgaben gemeistert waren, erhielten die Betreuer endlich ihre wohlverdienten Urkunden und Glückwünsche des restlichen Teams. Nach der gemeinsamen Abendrunde gingen sich alle Kinder bettfertig machen und schliefen ein, obwohl man noch viel über den lustigen Tag erzählen konnte.

189 Views • Kategorien: Ameland

Horror-Planet

Geschrieben von Gerrit am 25.07.17 um 14:05 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Nach einer entspannten Nacht im Hauptquartier war uns Angst und Bange als wir zum Warm- Up auf die Wiese gingen. Lauter Zombies liefen mit Bällen beim Zombiefangen durch die Gegend. Nach einer nervenaufreibenden Hetzjagd, wurde gefrühstückt. Anschließend haben sich unsere Trainees getraut, sich in zwei Großgruppen aufzuteilen. Die eine Gruppe ging zum Wasserspielplatz, die andere Gruppe hat sich zur Tarnung Gipsmasken und Gipshände gemacht. Nach einem gruseligen Mittagessen konnte sich die Wasserspielplatzgruppe in ihren Tarnungskünsten beweisen und ebenfalls Gipsmasken und Hände anfertigen. Nur die furchtlosesten unter den Trainees haben sich getraut, bei einer Nachtwanderung in der Umgebung des Hauptquartiers mitzulaufen. Wir können stolz sagen, dass alle daran teilgenommen haben.

193 Views • Kategorien: Ameland

Schwarzes Loch

Geschrieben von Gerrit am 25.07.17 um 0:33 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Nach dem langen Abend des Bergfests war die Crew in einem Schwarzen Loch gefangen. In der Zeit, die gebraucht wurde um die Panne am Raumschiff zu reparieren, hatte die Crew die Möglichkeit ihre Kräfte bei einem ausgedehnten Frühstück (Gammelfrühstück) wieder aufzutanken. Als dann endlich das Raumschiff wieder fertig war, waren leider die Astronauten nicht mehr auffindbar. Also mussten die Trainees alle 14 Astronauten zwischen verschiedensten Gestalten im Universum wiederfinden. Nachdem alle wieder da waren, bastelten Trainees und Astronauten gemeinsam Planeten, die sie auf ihrer Reise schon besucht haben. Ein glücklicher Zufall gab die Chance auf, dass die Trainees Bubble-Balls nutzen konnten, mit denen alle sehr viel Spaß hatten. Danach ging es für alle müde und glücklich ins Bett und das Raumschiff konnte zum nächsten Planeten starten.

190 Views • Kategorien: Ameland

Party-Planet

Geschrieben von Gerrit am 23.07.17 um 23:43 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Nach einer einwöchigen Reise quer durchs Universum, landete die Crew gestern

auf dem Party-Planeten. Um die Trainees auf die anstehenden Stunden vorzubereiten, spielten wir zum Warm-Up eine Runde „Alle die ...“. Nach einer Kräfte stärkenden Frühstücks-Runde, teilten wir die Kinder verschieden Gruppen zu, um den weiteren Tag vorzubereiten. Die Trainees konnten zwischen Gruppen wie Deko, Zeitung und Fotostory wählen oder zum Beispiel auch ein Lied schreiben. Nach einer entspannten Mittagspause gab es draußen eine Mittagsbratwurst und Kuchen. In der zweiten Mittagseinheit beendeten die Kinder ihre Arbeit in den jeweiligen Gruppen,während die fertigen Gruppen zum Wasserspielplatz gingen. Nach dieser Einheit hatten die Trainees Zeit sich zu duschen und sich frisch für das anstehende Bergfest-Festmahl zu machen.Ungeduldig warteten die Kinder vor den Türen des Essenssaals während die Raumschiff-Crew den Saal vorbereitete und das Küchenteam das Buffet mit leckeren Snacks verzierte. Als das Essen beendet war und alle Kinder satt (und glücklich über die Nachricht, dass heute die Betreuer spülen) ihr Geschirr zusammen stellten, wurde der Saal für den zweiten Teil des Bergfestes geräumt und die Stühle in Richtung Leinwand gestellt. Im zweiten Teil stellten die Trainees ihre vorbereiteten Auftritte,Tänze und Lieder vor. Nach großem Applaus für die Projekte wurde erneut der Raum geschlossen um ihn für den letzten Teil des Bergfestes die beliebte Disco vorzubereiten und Lichtanlage anzuschließen. Nach der Disco wurde der gelungene Tag mit einer ruhigen Abendrunde beendet.

191 Views • Kategorien: Ameland

Money-Money-Planet

Geschrieben von Gerrit am 23.07.17 um 0:49 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Money-Money hieß der heute inspizierte Planet. Zwar ist Zeit, auch in der Raumfahrt Geld, doch konnten wir uns es leisten, eine Stunde später aufzustehen und zu frühstücken. Das Warm- Up hieß „Gold- Gold nicht“, bei dem ein „Gold-Ball entweder gefangen oder eben nicht gefangen werden musste. Nachdem wir gefrühstückt hatten und auch der Frühstücksdienst mit der Arbeit fertig war, wurden regelrechte Goldbarren den Trainees ausgeteilt. Diese durften unsere 63 Anwärter in der Stadt auf den Kopf hauen. Reibekuchen hat das Kochteam goldbraun gebraten für das Mittagessen vorbereitet. Die ersten Eindrücke im Umgang mit Geld, konnten die Trainees bei der Tauschbörse unter Beweis stellen. Es wurden unterschiedlichste Zutaten in einem abgewandelten Dönerspiel getauscht werden. Die goldene Schnitte gab es dann um 18:30 Uhr beim Abendbrot. In der letzten Einheit hatten Pleitegeier keine Chance. Edelsteine wurden in diversen Kleinspielen ertauscht. Nach der Abendrunde um 22 Uhr war dann auch wieder Zeit für den Traum vom Geld.

192 Views • Kategorien: Ameland

Chaos-Planet

Geschrieben von Gerrit am 21.07.17 um 23:46 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Der gestrige Tag begann bereits mit einem Chaos, dass sich den gesamten Tag über fortsetzte. Als die Kinder das Warm-Up erwarteten, jedoch schon mit der Abendrunde überrascht wurden, waren sie bereits sehr verwirrt. Doch als alle Astronauten in den Essensaal stürmten und einen komplett verwüsteten Saal vorfanden, wurde das Thema des Tages klar. Statt Cornflakes und Nutella, fanden sie nur Brot, Käse und Wurst vor und anstatt des Kreuzzeichens, wurde damit begonnen zu erklären, was die Astronauten für die erste Einheit brauchten. Das Abendessen begann, anschließend wurde gesungen, obwohl es sonst anders herum abläuft.

Als erstes spielten wir das Lüge-oder-Wahrheit-Spiel, bei den Betreuer und Kinder einen Zettel auf den Rücken geklebt bekamen, auf dem zwei Lügen und eine Wahrheit stand.

Die zweite Einheit wurde am Wasserspielplatz verbracht und das Chaosspiel gespielt, bei dem nicht von 1 bis 100 sondern von 100 zu 1 gespielt wurde.

Am Abend haben wir dann mit Cornflakes und Nutella gefrühstückt. Nachdem der Spüldienst das Frühstücksbesteck fertig gespült haben, wurden viel Kleister und Papierschnipsel zur Planetenerschaffung genutzt. Nach diesen doch sehr chaotischen Tag waren alle wieder froh dass wir abends in geordnete Bahnen ins Bett fliegen konnten.  

168 Views • Kategorien: Ameland

Malle- Planet

Geschrieben von Gerrit am 20.07.17 um 10:00 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Kaum waren alle angekommen, ging es musikalisch richtig los. Mit den besten Schlagersongs die man bieten konnte wurde ein Jeder geweckt. Obwohl man sichtbar merkte, dass diese Musik nicht jedem gefiel, waren alle motiviert beim Spiel „Fischer, Fischer“. Nach der ersten Stärkung ging es dann ab zum Strand. Selbst das schlecht aussehende Wetter konnte uns nicht vom feiern abhalten und so ging es in Gruppen zum Stationslauf, bei dem auffiel wie schlecht der Ein oder Andere im „Schubkarrenrrennen“ ist. Doch auch gute Fähigkeiten fielen auf. Nachdem das Wetter umschlug war es sonnig und warm und so blieb es den Trainees nicht verwehrt den Strand des Planeten zu erkunden. Ob Tierchen gefunden wurden oder man ins Wasser gegangen ist, alle hatten ihren Spaß. Am Abend war es dann für jeden der Trainees Pflicht das Bad aufzusuchen und zu duschen. Nachdem dann noch ein paar Gesellschaftsspiele gespielt wurden ging es für alle ins Bett um sich den wohlverdienten Schlaf abzuholen.

187 Views • Kategorien: Ameland

Holy-Moly

Geschrieben von Gerrit am 19.07.17 um 20:55 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Auch diese Nacht verbrachten unsere Trainees im Hauptquartier und reisten vom Schweißplaneten zum Holy-Moly-Planeten und verwandelten sich gleichzeitig in Heilige. In einer ersten Runde mussten sich die frisch gebackenen Heiligen (Papst, Buddha, Shiva, Zeus und Odin) in einem Kreisspiel beweisen. Nach dem heiligen Brot für die Welt ging es auf zu einer Prozession durch die Stadt um das erste Taschengeld unter das Volk zu bringen. Mittags gab es das gesegnete Mahl mit anschließender Mittagspause. Weitere Spenden wurden rund um den Wasserspielplatz und dem Sportplatz gesammelt. In diversen Kleinspielen, wie Sackhüpfen, Weitwurf, Blindenlauf oder Dosenwerfen konnten Golddublonen erworben werden. Abends war Zeit für das Tageshighlight: Der Papst ist gekommen! Mit Pfarrer Peters haben wir in der Dünenlandschaft einen Gottesdienst gefeiert. Nun ging es zurück zum Hauptquartier, um nach der Abendrunde in die Schlafräume den erholsamen Schlaf zu finden.

194 Views • Kategorien: Ameland

Schweißplanet

Geschrieben von Gerrit am 18.07.17 um 1:00 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Die erholsame Nacht im Hauptquartier war bitter nötig, denn direkt mit einer Runde Brückenfangen war jeden klar, dieser Tag wird seinem Namen getreu. Denn während der Nacht sind wir auf dem Schweißplaneten gelandet. Unsere Trainees haben wirklich Talent beim Brücke bauen bewiesen und konnten sich anschließend beim Frühstück stärken. Anschließend wurden die Wurfkräfte und Rennfähigkeiten jedes Einzelnen unter Beweis gestellt. Zwei Mannschaften traten im Brennball gegeneinander an und wer mag es kaum glauben aber unsere Anwärter sind gleich stark. Endstand 87 zu 86 Punkten. Umso erfreulicher war die Nachricht beim Mittagessen, dass wir den Inselrand nochmals Erkunden werden. Bei strahlendem Wetter wagten sich sogar einige in die Fluten der Nordsee oder erholten sich von den Strapazen.

Abends ging es nochmals auf Erkundungstour, denn unsere Späher haben Bonbon-Mänchen gesichtet. Diese, doch seltenen Aliens bewohnten des nahe gelegenen Wasserspielplatz. Ihre nahrhaften Auswüchse, am gesamten Körper haben unsere Trainees abgerissen und genossen.

Nach der ganzen Anstrengung konnten wir uns beim duschen abkühlen und im Anschluss der Nachtrunde in unsere Schlafsäcke kriechen und schlafen. Gute Nacht.  

195 Views • Kategorien: Ameland

Abenteuerplanet

Geschrieben von Gerrit am 17.07.17 um 0:19 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Nach einer anstrengenden Nacht im Raumschiff waren wir bereits früh wieder auf dem Beinen. Liebevoll geweckt, gingen alle 63 Trainees samt Crew auf die Wiese, um das morgentliche Astronauten-Vorbereitungsritual zu vollziehen, danach wurde der Hunger gestillt. Nach schnellem Abwasch und Aufräumen kam es zur Trainingseinheit „Gestaltenwandel“. In zwei Gruppen aufgeteilt bastelten sich die Trainees Indianer- und Piratenverkleidungen und schminkten sich gegenseitig. In diesen Outfits ging es zum Mittagessen und nach der wohlverdienten Mittagspause machten wir einen Ausflug auf den Nebenmond „Forrestia“ (Wald). Dort spielten wir ein Schmugglerspiel, Indianer vs Piraten. Platt und schon wieder hungrig von der Trainingseinheit aßen alle Trainees gemeinsam mit der Crew zu Abend und vereinten sich zu einem friedlichen Volk. Danach durften alle Trainees ihren Feierabend an Deck genießen und sich selbst in Gruppen oder alleine beschäftigen. Am liebsten wurden Fußball, Völkerball oder Kartenspiele gespielt, manche gingen duschen und andere wollten einfach ein wenig dösen.  

194 Views • Kategorien: Ameland

Kindergrüße

Geschrieben von Claas Schneider am 16.07.17 um 18:16 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Die ersten Grüe der Kinder sind Online!

Zu finden im Punkt "Ameland" und "Kindergrüße" oder in diesem Link:

http://go2barbara.de/?img=mitte_oben_links.gif&page=kindergruesse&amelandmenu

 

Viele Grüße von der schönsten Insel der Welt!

262 Views • Kategorien: Ameland

Kaum auf Ameland direkt am Meer!!!

Geschrieben von Gerrit am 16.07.17 um 10:24 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Es war ein Samstag morgen und 63 Kinder trafen sich mit Ihren Familien an der Kirche St. Barbara. Als die Shuttelcrew in Zeitlupe eintraf, war das Thema klar:

 „EINE REISE DURCH DIE GALAXIS“

In zwei kleineren Schuttels sind wir pünktlich um 0-930 in Richtung unseres Heimatplaneten Ameland los geflogen. Mit dem Transportschiff Oerd sind wir gegen 1-600 auf Ameland angekommen. Nach einem standesgemäßen Begrüßungstrunk konnten unsere 63 Trainees Ihre Zimmer beziehen und erste Freundschaften schließen. Am Abend haben wir gemeinsam die Umgebung erkundet und dabei das Ende der Insel erreicht: den Strand.

Bei ersten Untersuchungen des Inselrandes wurden Muscheln, Krabbenscheren, Algen und Quallen gefunden. Die noch frischen Freundschaften mussten dann in einem Spiel Völkerball am Strand unter Beweis gestellt werden. Gegen 22-hundert sind wir in unserem Hauptquartier angekommen und haben uns für die Nacht vorbereitet, um am nächsten Tag einen weiteren Planeten zu erkunden.

232 Views • Kategorien: Ameland

Ankunft auf Ameland

Geschrieben von Gerrit am 15.07.17 um 15:39 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Wir sind zur Zeit auf der Fähre und sehen uns nach der Insel und werden dort ca 16 Uhr ankommen.

Wenn sie bereits jetzt schon einige ,,bewegte,, Bilder besuchen sie dich unsere Facebook Seite Ferienlager Ameland St. Barbara.

307 Views • Kategorien: Ameland

Big Bagger 2017

Geschrieben von Gerrit am 23.06.17 um 10:38 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Ein voller Erfolg für die Gartenanlagen des Jugendheims St. Barbara!

In diesem Jahr wurden hauptsächlich die Grünanlagen um das Café Pott zurückgeschnitten, ausgedünnt und generell in Form gebracht. Im Jugendheim selbst sind einige Ausbesserungen getätigt worden um abends bei Lagerfeuer den verdienten Feierabend zu genießen. Durchweg haben rund 10 engagierte Jugendliche ich beteiligt und sogar im Jugendheim übernachtet. Hin und wieder kam weitere Unterstützung hinzu. Es wurde besonders in diesem Jahr deutlich, dass nicht nur ältere Jugendliche diesen Ort wertschätzen und auf Vordermann bringen möchten sondern auch Kinder gerne mithelfen Ihre Spielflächen in Schuss zu halten. Einen Eindruck von der geleisteten Arbeit kann man sich sehr gut vor Ort machen, einige Bilder wurden auch geknipst und in der Galerie hochgeladen.

Allen Beteiligten ein großes Dankeschön!!!!

272 Views • Kategorien: Pfadfinder

Elternabend am 25.06.17

Geschrieben von Gerrit am 23.06.17 um 10:14 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Am Sonntag, den 25.06.17 findet der Eltern(abend) um 15 Uhr im Pfarrsaal der St. Barbara Kirche (Surick 219, zwischen Kirche in KiGA) statt. Das Team, die Zimmeraufteilung und weitere Infos werden dort mitgeteilt.

280 Views • Kategorien: Ameland

Pfingstlager 2017

Geschrieben von Gerrit am 06.06.17 um 13:49 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Sturm, Regen, Blitz und Donner konnten uns nicht davon abhalten, die vergangenen 4 Tage und 3 Nächte in Heiden zu zelten. Nachdem wir am Freitagabend an unserem Zeltplatz angekommen sind, wurden die letzten Zelte gemeinsam mit ein paar Kindern aufgebaut. Samstag verbrachten wir den Tag auf der Zeltwiese, wo einige Runden Völkerball oder Fußball gespielt wurden. Zwischendurch wurden wir durch ein kurzes Gewitter gezwungen, uns in der Scheune unterzustellen. Nach kurzer Inspektion der "Wasserschäden" hieß es wieder: "Rauf auf´s Feld, eine neue Runde Völkerball!". Abends bei Stockbrot und Lagerfeuer ließen wir den Tag revué passieren. Sonntags waren wir alle im Schwimmbad und feierten am Abend mit Pfarrer Peters und Marlies Therbeck einen Pfingstgottesdienst. Leider mussten wir am Montag bereits die Zelte abrechen und es ging mit dem Fahrrad nach Hause.

Wir hoffen es hatten alle Kinder genauso viel Spaß wie wir!

Einige Eindrücke sind in unserer Bildergalerie unter Pfingstlager 2017 zuasmmengefasst.

 

287 Views • Kategorien: Pfadfinder

Pfingstlager 2017

Geschrieben von Gerrit am 17.03.17 um 10:58 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Wie in den letzten 16 Jahren fahren wir auch dieses Jahr über das Pfingstwochenende mit dem Fahrrad ins Zeltlager. Los geht’s am Freitag, den 02.Juni nachmittags um 17:00 Uhr mit dem Fahrrad am Pfarrheim Surick 209. Wir werden Montag, den 05. Juni gegen Mittag wieder daheim sein. 

Der Teilnehmerbetrag beträgt 25,00 € pro Person, die ihr mit der Anmeldung im Pfarrbüro oder bei eurem Gruppenleiter abgeben könnt. Mitfahren dürfen natürlich auch Eure Freunde!!!

Die Anmeldung findet ihr hier: Anmeldung zum Pfingstlager 2017.pdf herunterladen

Gut Pfad!

584 Views • Kategorien: Pfadfinder

Online-Anmeldung

Geschrieben von Claas Schneider am 29.01.17 um 21:11 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Die Online-Anmeldung für die wenigen verbleibenden Restplätze ist jetzt online geschaltet und kann verwendet werden. Den Link findet ihr im Untermenü "Ameland" oder direkt hier:

http://www.go2barbara.de/?img=mitte_oben_links.gif&page=ameland/form&amelandmenu

 

710 Views • Kategorien: Ameland

Ameland 2017

Geschrieben von Claas Schneider am 23.01.17 um 21:43 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Bild

669 Views • Kategorien: Ameland

Open Air Kino in Barkenberg

Geschrieben von Gerrit am 31.07.16 um 21:17 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Erstmals wird der Barkenberger See Kulisse für einen der 19 Filmschauplätze NRW. Das idyllische Naturufer wird am 8. August (Montag) in ein Kino unter freiem Himmel verwandelt. Nach  Sonnenuntergang  wird der Film „Almanya – Willkommen in Deutschland“ vorgeführt.  Den Anstoß dazu gab die Jugend von  St. Barbara. Diese hat  sich  mit Vertretern des Fördervereins ProGHW und mit Vertretern des   Kirchenchores St. Barbara und des Eine-Welt-Ladens zusammengesetzt, um die Idee umsetzen zu können. Bereits um 18.00 Uhr geht es los. Der Eine-Welt-Verkauf serviert Kostproben ökologisch und fair gehandelten Weines  aus Südafrika, der Kirchenchor tischt Bratwurst und Pommes auf und der türkisch-stämmige Imbiss in Barkenberg reicht Döner und andere Spezialitäten aus der Türkei. Eine Jazzband und vielleicht auch eine Überraschungsband begleiten den Abend musikalisch. Des Weiteren wird Stockbrot und Slush- Eis angeboten. Die Kanu- AG lädt zu einem Kanu- Wettkampf auf dem Barkenberger See ein und die freiwillige Feuerwehr aus Wulfen ist auch mit einem Programmpunkt vertreten. 

1119 Views • Kategorien: Jugendarbeit Allgemein

Fundsachen Ameland 2016

Geschrieben von Claas Schneider am 31.07.16 um 14:53 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Folgende Sachen sind noch liegengeblieben:

 Bild

Abholung jeden Montag zwischen 19:00 und 21:00 Uhbr möglich!

Desweiteren wird ein Schlafsack vermisst, wer einen zu Viel hat, bitte Melden!

1148 Views • Kategorien: Ameland

Ankunft in Barkenberg

Geschrieben von Claas Schneider am 30.07.16 um 10:49 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Wir sitzen jetzt auf der Fähre und planen die Ankunft um ca. 15.30-16.00 Uhr.
1190 Views • Kategorien: Ameland

Video zum Bergfest

Geschrieben von Claas Schneider am 27.07.16 um 0:02 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

1329 Views • Kategorien: Ameland

Fotostory Bergfest

Geschrieben von Claas Schneider am 26.07.16 um 23:38 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Eine kreative Fotostory von unserem diesjährigem Bergfest gibt es hier zum Download (7MB / PDF)

1313 Views • Kategorien: Ameland

Tagesberichte

Geschrieben von Claas Schneider am 26.07.16 um 23:16 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Hallo,

 

Aufgrund von Zeitmangel müssen wir leider darauf verzichten, die Tagesberichte zu erstellen. Die Betreuung der Kinder scheint uns hier wichtiger. Wir bitten um Nachsicht, mit ein wenig Fantasie kann man sich anhand der Bilder und der Kindergrüße aber auch schon einiges zusammenreimen.

 

Das Betreuerteam

1180 Views • Kategorien: Ameland

Kindergrüße

Geschrieben von Claas Schneider am 18.07.16 um 20:04 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

 

Die Kindergrüße sind jetzt Online und im Untermenü "Ameland" abrufbar

 

1279 Views • Kategorien: Ameland

Tag 2: Des Kaisers neue Kleider

Geschrieben von Claas Schneider am 18.07.16 um 19:53 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Früh am Morgen nach einer rasanten ersten Nacht ging es direkt los mit einer Runde „Kettenfangen“. Nach dem Warm-Up gingen alle Kinder samt Betreuer in den Essenssaal und wir frühstückten gemütlich. Das Wetter sah schon während des Frühstücks vielversprechend aus, was sich den Tag über bewies. Nachdem der Frühstücksdienst erledigt und alle Koffer kontrolliert waren, ging die erste richtige Einheit los: ein Kennlernspiel am Hof. „Jemand, der...“ hieß das erste Spiel und es ging darum, Kinder oder auch Betreuer zu finden, die eine bestimmte Eigenschaft haben und von denjenigen Unterschriften zu sammeln. Bei dem Spiel „Wahrheit oder Lüge“ ging es um ein Spiel, bei dem die Betreuer drei Behauptungen aufstellen mussten, wovon nur eine wahr war. Die Aufgabe der Kinder war, die wahre Behauptung herauszufinden. Für gewonnene Spiele bekommen die Kinder „Sterne“, die auf einer großen Liste im Essenssaal gesammelt werden. Diese Sterne werden die ganze Freizeit über gesammelt und der Sieger wird am Ende gekürt.
Wie jedes Jahr stand wieder das Betreuersuchspiel auf dem Programm, dieses Jahr allerdings sehr verfrüht, zum Vorteil der Betreuer, weil manches Kind den ein oder anderen deswegen nicht erkannte. Beim „Betreuersuchspiel“ geht es nämlich darum, dass sich in Nes viele verschiedene Lager treffen, bei dem die Betreuer alle möglichst unerkennbar verkleidet sind und die Kinder versuchen, aus dieser großen Menge an Betreuern die ihres Lagers zu finden.
So haben manche Gruppen die Betreuer zwar schneller erkannt als andere, jedoch hatte jeder seinen Spaß. Zurück auf dem Hof freuten sich die Kinder über Freizeit und die Betreuer über ihre wohl verdiente Dusche.
Nach dem Abendessen ging es für eine Runde Brennball und Völkerball mit allen Kindern zum nah liegenden Sportplatz. Hier konnten sich Kinder und Betreuer noch einmal richtig auspowern. Zurück am Hof waren die meisten Kinder geschafft vom Tag und waren daher schnell ruhig und schliefen gut ein.

 

1235 Views • Kategorien: Ameland

Ankunft auf Ameland

Geschrieben von Claas Schneider am 16.07.16 um 15:32 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Unsere Fähre wird erst um 16 uhr auf Ameland anlegen. Webcam dann ca. 16:15.

Viele Grüße von der Fähre!

1428 Views • Kategorien: Ameland

Die Abreise rückt näher!

Geschrieben von Gerrit am 11.07.16 um 8:03 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Wir treffen uns alle am kommenden Freitag, den 15.07.2016, von 15 - 18 Uhr für die Kofferabgabe am Café- Pott.

Bitte denken Sie daran, dass der Impfpass, Medikamente, die Versichertenkarten, der (Kinder-) Ausweis und ein Passfoto oder ein kleines Bild von Ihrem Kind bei der Kofferabgabe abzugeben sind. Des Weiteren möchten wir Sie nochmals auf Kuchenspenden hinweisen, die uns jedes Jahr bei Auflügen auf Ameland genützt haben. Die Koffer und Schlafsäcke bitte sehr gut und mehrfach beschriften, sodass wir schnell die Sachen Ihren Kindern zuordnen können. Wir möchten nochmals daraufhin weisen, dass das Gesamtgewicht von 20kg nicht überschritten werden sollte und die Schlafsäcke nicht an die Reisetasche oder Koffer festgebunden werden sollen.

Am Folgetag, Samstag, den 16.07.2016 treffen wir uns alle bereits um 08:30 Uhr am Café- Pott um gemeinsam in der Kirche einen Reisesegen zu erhalten. Anschließend geht es nach einer letzten "Pipipause" zum großen Parkplatz der Talaue, wo bereits der Reisebus warten wird. Dann heißt es Abschied nehmen und los geht´s.

Wir freuen uns bereits sehr auf die Freizeit, bis Freitag!!!!!!!!

1203 Views • Kategorien: Ameland

Elternabend- Ameland

Geschrieben von Gerrit am 29.06.16 um 19:27 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Zu einer Vorbesprechung für die Amelandfahrt sind die Eltern der teilnehmenden Kinder eingeladen am Sonntag, 03. Juli um 18.00 Uhr im Pfarrsaal.

934 Views

Filmschauplätze, auch bei uns!

Geschrieben von Gerrit am 17.06.16 um 7:00 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Bild

Die Filmschauplätze NRW sind über viele Jahre zu einer festen Institution unseres Landes Nordrhein-Westfalen geworden. Veranstaltet und gefördert durch die Film- und Medienstiftung NRW, erfreut sich diese Filmreihe großer Beliebtheit und einer stetig wachsenden Fangemeinde, die in großer Zahl von einem Aufführungsort zum nächsten mitreist.Darüber hinaus lockt dieses großartige Event auch viele Menschen von Nah und Fern an, die an einem interessanten Sommer- und Urlaubsprogramm interessiert sind.

 

In diesem Jahr ist es durch eine Zusammenarbeit der in der Kirchengemeinde St. Barbara aktiven und engagierten Jugendlichen mit dem Förderverein des Gemeinschaftshauses Wulfen gelungen, diese Veranstaltung auch nach Dorsten zu holen. Das idyllische Naturufer des Barkenberger Sees wird sich am 8. August zu einem großen Open-Air-Kino verwandeln und auf diese Weise zu einem der Filmschauplätze NRW 2016 werden.

Gezeigt wird der Film „Almanya – Willkommen in Deutschland“. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Filmpreis für das beste Drehbuch und dem Preis in Silber im Wettbewerb um den besten Film, thematisiert dieser Film auf humoristische aber auch sehr tiefgehende und ansprechende Art und Weise das Thema der Migration und der Suche nach einer neuen Heimat und Identität türkischer Gastarbeiter in Deutschland über mehrere Generationen hinweg.

 

Unterschiedlichste Gruppen, Vereine und Initiativen sorgen für das Rahmenprogramm zu diesem Kinoereignis. Es beginnt um 18:00 Uhr.  Bei Live Musik kommt für Sommerfeeling auf. Internationale Speisen und Getränke bieten in entspannter Biergartenatmosphäre kulinarischen Genuss. Aktionen für die großen und kleinen Besucher u.a. mit der Feuerwehr und Lagerfeuer lassen keine Langeweile aufkommen. Höhepunkt und Abschluss des Abends ist dann nach einem Kurzfilm die Vorführung des Films Almanya, der bei Anbruch der Dunkelheit starten wird.

 

Der Eintritt zu diesem tollen Kinoabend ist frei.

1339 Views • Kategorien: Jugendarbeit Allgemein

Stammesversammlung 2016

Geschrieben von Gerrit am 24.05.16 um 8:17 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Bild

Hiermit laden wir Euch zur Stammesversammlung für das zurück liegende Jahr 2015 des Stamm St. Barbara Dorsten ein.

Wann: 28. Mai 2016, 14.00 Uhr

Wo: CafePott, Surick 209, 46286 Dorsten-Wulfen

Tagesordnung
1. Begrüßung und Festlegung des Protokollführers
2. Festlegung der Beschlussdfähigkeit
3. Festlegung der Tagesordnung
4. Bericht aus dem Vorstand
5. Kassenbericht und Bericht des Kassenprüfers
6. Entlastung des Vorstandes
7. Anträge
8. Wahl des neuen Vorstandes
9. Sonstiges

Die Stammesversammlung ist eine öffentliche Veranstaltung, zu der alle Mitglieder des Stammes Wulfen eingeladen sind. Wahlberechtigt sind je zwei Deligierte der Wölflings-, Jungpfadfinder-, Pfadfidner-, und Roverstufe, die Stellvertreterin/ der Stellvertreter der Vorsitzenden/ des Vorsitzenden des Elternbeirates, je ein Leiter jeder Stufe sowie die Stammesleitung.

Herzliche Grüße & gut Pfad

Der Vortstand

1268 Views • Kategorien: Pfadfinder

Pfingstlager 2016

Geschrieben von Gerrit am 18.05.16 um 22:23 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

-Wir trotzen Wind und Wetter-

Rund 40 Kinder und 15 Betreuer nutzten das verlängerte Pfingstwochenende und fuhren am vergangenem Freitag mit dem Fahrrad in Richtung Heiden. An unserer Wohnwiese angekommen warteten einige, bereits am Vorabend aufgebaute Schlafzelte. Bald darauf klang der erste Abend bei Lagerfeuer, Völkerball und Gesang aus.

Am Samstag vergnügten wir uns im Nahe gelegenem Frankenhof, wo es zur Mittagszeit ein ausgiebiges Kuchenbuffet gab. Nachdem alle genug gehüpft, gerutscht oder den Wildpark begutachtet haben und sich der Ein oder Andere kurzfristig in einem Gehege verirrte, gingen wir zu Fuß zurück zu unserem Zeltplatz, wo uns Pfarrer Martin Peters besuchte und ein Feldgottesdienst mit uns feierte. Anschließend aßen wir, in unserem neuen Festzelt ein vegetarisches Curry und trotzen dem doch etwas frischen Wind am späten Abend mit Lagerfeuer und Stockbrot.

Sonntags ging es ausgeschlafen und gut gestärkt in das Borkener Hallenbad. Hier konnten alle sich noch einmal richtig austoben und frisch machen. Natürlich wurde ausgiebig der Springturm, die Wasserrutsche oder die zahlreichen Schwimmmatten zum spielen genutzt. Da das Wetter eine Radtour nicht zulies, wurden alle mit Autos zum Schwimmbad hingefahren und Abends wieder abgeholt. "Endlich" wieder sauber warteten Nudeln mit Hackfleischsauce um gegessen zu werden. Auch dieser Tag endete mit einem Gesangskreis am Lagerfeuer.

Dann kam schon Pfingstmontag und es hieß: "Alles Abbauen!" Nachdem wir frühstückten, packten alle Ihre sieben Sachen und erste Gepäckstücke konnten zum Pfarrheim gebracht werden. Gegen Mittag, als alles abgebaut wurde, schmissen wir noch einmal die Feuerstelle an, um uns mit Würstchen und Maiskolben für die Fahrradtour zum Pfarrheim zu stärken. Gegen 17 Uhr, dort angekommen warteten bereits die ersten Eltern und wir haben uns leider allesamt verabschieden müssen.

Um den Abschied etwas erträglicher zu machen stehen unter: Pfingstlager- Bilder noch viele Bilder aus dem diesjährigen Pfingstlager zur Verfügung.

Ein ausgesprochen großen Dank an alle die mitgeholfen haben, diese kurze Freizeit zu gestalten und insbesondere an den Besitzer unserer diesjährigen Zeltwiese!

1294 Views • Kategorien: Jugendarbeit Allgemein

Pfingstlager 2016

Geschrieben von Gerrit am 25.04.16 um 14:10 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Wie im letzem Jahr fahren wir auch dieses Jahr über das Pfingstwochenende mit

dem Fahrrad ins Zeltlager.

Los geht’s am Freitag, den 13. Mai nachmittags um 17:00 Uhr mit dem Fahrrad am

Pfarrheim Surick 209. Wir werden Montag, den 16. Mai gegen Mittag wieder daheim sein.

Der Teilnehmerbetrag beträgt 25,00 € pro Person, die ihr mit der Anmeldung im Pfarrbüro

oder bei eurem Gruppenleiter abgeben könnt.

Anmeldung zum Pfingstlager 2016.pdf herunterladen

Gut Pfad!

1353 Views • Kategorien: Pfadfinder

Online-Anmeldung Ameland

Geschrieben von Claas Schneider am 24.01.16 um 12:24 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Die Online-Anmeldung für die wenigen verbleibenden Restplätze ist jetzt Online geschaltet und kann verwendet werden. Den Link findet ihr im Untermenü "Ameland" oder direkt hier:

http://www.go2barbara.de/?img=mitte_oben_links.gif&page=ameland/form&amelandmenu

 

1624 Views • Kategorien: Ameland

Ameland 2016

Geschrieben von Claas Schneider am 21.01.16 um 18:51 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Bild

1661 Views • Kategorien: Ameland

Narbonne 2016

Geschrieben von Gerrit am 03.01.16 um 10:25 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Bild

Ohne Eltern in die Ferien!
13 Tage Urlaub, 13 Tage Sonne, 13 Tage Strand, 13 Tage Spaß, 13 Tage neue Freunde kennen lernen.
Vom 10.08.2016 bis zum 22.08.2016 möchte die Pfarrgemeinde St. Matthäus 13 Tage Urlaub in Narbonne, Frankreich verbringen.
Teilnehmen können alle Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren. Die Teilnehmerkosten liegen bei 460 Euro. Die Anmeldung bitte in den Pfarrbüros der Pfarrei einreichen, hierbei ist eine Anzahlung 100 Euro zu leisten.
Nähere Informationen erhalten Sie auch bei Gerrit Schweigart (0173-9608041) oder auf den Internetseiten
www.pg-wulfen-deuten.de, www.st-barbara-barkenberg.de, www. www.go2barbara.de

Am Samstag, den 30.01.2016 ab 15 Uhr werden wir Ihre Anmeldungen im Pfarrheim St. Barbara, Surick 209 entgegen nehmen und Ihre Fragen zu der diesjährigen Jugendfreizeit gerne beantworten. 

1697 Views • Kategorien: Jugendarbeit Allgemein

Sternsingeraktion 2016

Geschrieben von Gerrit am 03.01.16 um 10:18 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

„Respekt für dich, für mich, für andere“ ist das Thema der diesjährigen Sternsingeraktion. Ein Thema, das in unserem Beispielland Bolivien genauso brisant ist wie hier bei uns: Denn wer fremd ist, wird viel zu oft ausgegrenzt und benachteiligt. Dagegen setzen die Sternsinger ein Zeichen: Sie gehen zu allen Menschen und verkünden die frohe Botschaft eines Gottes, der jeden einzelnen ohne Unterschied liebt.
Die Sternsinger sind in Herz Jesu am Mittwoch, den 06.01.2016 unterwegs und in St. Matthäus und St. Barbara am Samstag, den 09.01.2016. Bitte unterstützen Sie die Sternsinger und nehmen Sie sie freundlich auf.
In St. Matthäus und St. Barbara wird es keine flächendeckenden Besuche der Sternsinger geben. Wer sicher gehen möchte, dass die Sternsinger kommen, melde sich bitte im Pfarrbüro.
Zur Vorbereitung auf die Sternsingeraktion treffen sich alle Kinder, die gerne mitmachen möchten, am Dienstag, 05. Januar um 16.00 Uhr im Pfarrheim. Am Samstag, 09. Januar ist um 9.00 Uhr der Aussendungsgottesdienst.

1592 Views • Kategorien: Jugendarbeit Allgemein

Ergebnisse der KV-Wahl

Geschrieben von Claas Schneider am 20.11.15 um 20:07 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Bild

1680 Views • Kategorien: Jugendarbeit Allgemein

Fundsachen

Geschrieben von Claas Schneider am 12.07.15 um 13:18 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Fundsachen 2015 sind in der Bildergalerie zu findern oder direkt hier:

http://www.go2barbara.de/bildergal.php?galid=64

2247 Views • Kategorien: Ameland

Ankunft Ameland 2015

Geschrieben von Gerrit am 11.07.15 um 18:18 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Der Lkw mit den Koffern der Kinder ist bereits in Barkenberg angekommen und ausgeladen.

Die Kinder kommen gegen 19:30-20:00Uhr am Café-Pott mit dem Reisebus an und erwarten Ihre Eltern bereits sehnsüchtig.

 

2164 Views • Kategorien: Ameland

Termin 2016

Geschrieben von Claas Schneider am 11.07.15 um 7:55 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

 

Die Ameland-Ferienfreizeit 2016 wird vom 16.07.2016 - 30.07.2016 stattfinden

 

2268 Views • Kategorien: Ameland

Ankunft in Barkenberg

Geschrieben von Claas Schneider am 11.07.15 um 7:52 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Wir planen heute folgende Zeiten:

LKW hat die Überfahrt um 10:30, wird voraussichtlich um 16:30-17:00 Uhr am Pfarrheim eintreffen. Helfer sind hier gerne wilkommen!

Die Kinder setzen um 14:30 über und werden voraussichtlich gegen 19:00 Uhr  - 19:30 eintreffen.

Falls es technisch möglich ist, schreiben wir noch ca. eine Stunde vorher die genaue Ankunftszeit.

2219 Views • Kategorien: Ameland

Tag 10 - Buß- und Bettag / 1. April (06.07.15)

Geschrieben von Gerrit am 08.07.15 um 0:23 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Zum Aufwärmen haben wir Kettenfangen gespielt, danach ging es zum Frühstück. Auf dem Programm stand heute noch Kirchengang und Prozessionslauf. Als wir bei der Kirche ankamen haben die Betreuer laut „April April“ gerufen und erklärt, dass heute der 1. April ist. Wir haben uns gefreut und den ganzen Tag wurden wir noch oft in den April geschickt. Das war lustig und hat Spaß gemacht. Statt in die Kirche zu gehen, haben wir in der Stadt das „Dönerspiel“ gespielt, bei dem wir Zutaten für einen Döner tauschen mussten. Zum Mittag gab es Schnitzel mit Kartoffelpüree und Paprikarahmsoße, es hat sehr gut geschmeckt. Anschließend durften wir nochmal in die Stadt, um einzukaufen. Wir haben uns mit Süßigkeiten und Getränken eingedeckt, manche haben ein Eis gegessen. Zum Abendessen gab es Brot und ein paar Reste. Danach konnten wir aussuchen, ob wir am Hof bleiben und Fußball oder Völkerball spielen oder zum Wasserspielplatz gehen. Dort waren wir im Wasser und ein paar Kinder, die sich in der Stadt eine Angel gekauft haben, haben versucht zu angeln. Anschließend haben wir geduscht und sind ins Bett gegangen.

2252 Views • Kategorien: Ameland
1/2 Zur Seite 2 »
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Kommentare


MULMUMMUR
Transparent
MOMOMMOR

Forum
Die letzten 5 Einträge

  Regeln auf Amel...
  Tagesplanung
  Protokolle Amel...
  Hausbesuche
  Zeeland


Termine
Die nächsten 5

  Zeeland 2017
28.10.2017
  Zeeland 2018
19.10.2018


Statistik
Besucher:
554
Heute:
43
Online:
1
Gästebuch:
364
Forum:
5608
Termine:
2


MULMUMMUR


 © Claas Schneider 2003-2017 Seite in 0.13 Sekunden per PHP erstellt